Notfallhelfer in Krisensituationen

Der häufigste Anlass für Coaching ist eine Krise. Eine Krise ist eine Situation, die als ein schwer zu verarbeitendes Erlebnis erfahren wird. Das können z. B. Gewalterlebnisse, Mobbing, Verlusterlebnisse, Unfälle sein. Auch können aktuelle Lebensthemen auf vergangenen und tief im Unterbewusstsein vergrabenen Ereignissen basieren, die sich aufgrund aktueller Anforderungen im „Hier und Jetzt“ auswirken und ohne Unterstützung nicht mehr selbst gesteuert werden können.

Höhen und Tiefen gehören zum Leben. Außergewöhnliche und erschütternde Situationen können zu einem plötzlichen Zusammenbruch von Menschen oder zur Ausweglosigkeit führen. Hierbei gerät das Wertesystem des Menschen in ein Ungleichgewicht. Der Weg hieraus führt über ein sinnstiftendes Wertecoaching.

In meiner Kompetenz als Coach und meiner besonderen Lebenserfahrung – durch eigene selbst durchlebte Phasen von Krisen – kann ich mit solchen Situationen konstruktiv und sicher umgehen. Durch meine innere Stärke kann ich mit diesen herausfordernden Situationen umgehen und Ihnen innere Ruhe, Klarheit und Sicherheit vermitteln, damit Sie wieder zu der Kraft kommen, um aus der scheinbar ausweglosen Situation herauszukommen.

Oft wird die Krisenintervention der Therapie zugeordnet. Im Coaching werden Krisen nur „bearbeitet“, wenn der Klient diese Situation selbstverantwortlich, zügig, zielfokussiert und zukunftsorientiert selbst lösen kann. Stellen wir im Coachingverlauf fest, dass z.B. die Selbststeuerungsfähigkeit beeinträchtigt ist, spreche ich das offen und empathisch an. In diesem Fall kann der Klient einen Therapeuten aufsuchen.